top

​​​​​​​​​​​​Allgemeines

Mit der neuen Funktion Microsoft Teams Webinare ist es möglich, statt Besprechungen online Seminare anzubieten. 
Der größte Unterschied zu einer Teams Besprechung liegt darin, dass bei einem Teams Webinar die Teilnehmer*innen vorher nicht bekannt sein müssen. Diese können sich über eine Registrierungsseite eigenständig registrieren und erhalten dann das Besprechungselement als Registrierungsbestätigung zugeschickt. Mit dem Registrierungsformular können weitere Informationen abgefragt werden, wie z.B. der belegte Studiengang oder die gewünschten Themen für das Webinar. 

​​ℹ ​​​​Hinweis:
Eine automatische Begrenzung der Anzahl der Teilnehmer*innen ist aktuell nicht möglich. Jede*r Teilnehmer*in der*die sich registriert, erhält direkt eine Bestätigung per E-Mail. Diese enthält einen Link für die direkte Teilnahme am Teams Webinar. Wie eine selektive Registrierung für Online Veranstaltungen eingerichtet werden kann, erklärt der folgende CITipedia Artikel: Registrierung für Veranstaltungen
Außerdem können im Voraus Referent*innen ernannt werden, die im gleichen Terminelement wie die Teilnehmer*innen, zu einer anderen Uhrzeit eingeladen werden können. Das ist zum Beispiel für die Einplanung von einem technischen Check vor Beginn des Webinars praktisch. 
​Der folgende Artikel gibt Ihnen einen guten Überblick über Teams Webinare: Erste Schritte mit Teams Webinaren


​​​​​Fakten zu Teams Webinaren

Derzeit können bis zu 1000 Teilnehmer*innen mit vollständigem Funktionsumfang, sowie bis zu 20.000 Teilnehmer*innen über eine View Only Experience an Teams Besprechungen und Webinaren teilnehmen.
Auf der folgenden Seite können Sie die aktuellen Begrenzungen von Teams Besprechungen und Webinaren einsehen: Grenzwerte und Spezifikationen für Microsoft Teams
​​

Ein Teams Webinar planen

Teams Webinare werden direkt aus der Microsoft Teams App heraus erstellt, geteilt und durchgeführt. Teams Webinare können so angelegt werden, wie es bereits von Microsoft Teams Besprechungen bekannt ist; zum Beispiel über den Teams Kalender > Pfeil neben Neue Besprechung > Webinar. 
Teamskalender_Webinar.png

Es ist ebenfalls möglich im Teams Kalender Neue Besprechung auszuwählen und bei Benötigen Registrierung: Keine​, die gewünschte Zielgruppe auszuwählen, für die eine Registrierung erforderlich sein soll. Für Personen in Ihrer Organisation​ betrifft das zum Beispiel alle Personen mit aktivem HSD Account
​Im Teams Webinar Kalenderelement lassen sich einige Einstellungen vornehmen, die über die Funktionen von Teams Besprechungen hinaus gehen: 
Dazu gehören das Registrierungsformular und Erforderliche Referenten. ​
​​
​​ℹ ​​​​Hinweis:
Die Uhrzeiten im Terminelement und im Registrierungsformular werden unabhängig voneinander eingestellt. Referent*innen können zum Beispiel für einen Technik-Check einige Minuten vor Beginn des Teams Webinars eingeladen werden oder ein längeres Terminelement erhalten, um zeitlich eine Nachbesprechung mit ein zu planen. Teilehmer*innen können den früheren Beginn einer Besprechung sehen, gelangen jedoch zunächst in den Wartebereich. Um am Teams Webinar teilnehmen zu können, müssen diese von einem*einer Referent*in eingelassen werden. Die Uhrzeit für die Teilnehmer*innen wird über das Registrierungsformular eingestellt. 
Wie ein Teams Webinar geplant wird ist in folgendem Microsoft Artikel nachzulesen: Webinar planen 


Webinar erstellen und Registrierungsseite anpassen ©Microsoft​

​​Registrierungsformular anpassen​

Über Teams Kalendar > Teams Webinar Besprechungselement > Registrierungsformular anpassen wird die Registrierungsseite bearbeitet. Neben einer kurzen Beschreibung des Teams Webinars können dort ein Titelbild, sowie die eingeplanten Specher*innen hinterlegt werden. 


​💡 ​​Tipp:
Für die Registrierung sind der volle Name sowie eine E-Mail Pflichtfelder. Es können zusätzliche Felder ergänzt werden, um im Vorfeld weitere Informationen über die Teilnehmer*innen zu sammeln: Entweder nach Vorlage (z.B. Adresse oder Stellenbezeichnung) oder mit der Benutzerdefinierten Frage. Als Benutzerdefinierte Frage kann die Auswahl (Multiple-Choice) oder die Eingabe (Freitext Antwort) eingestellt werden. Es kann z.B. der Kenntnissstand der Teilnehmer*innen auf einer Skala von 1 bis 10 oder durch Ankreuzen von bereits bekannten Themen abgefragt werden. 
Weitere Informationen zur Anpassung des Registrierungsformulars werden ebenfalls in folgendem Microsoft Artikel vorgestellt: Webinar planen ​​


​Ein Teams Webinar veröffentlichen

​Referent*innen, die in dem Teams Webinar Kalenderelement​ hinzugefügt wurden, erhalten per E-Mail ein Terminelement, wie bei einer Einladung zu jeder anderen Teams Besprechung. Die Uhrzeit des Terminelements für Referent*innen bezieht sich auf die Uhrzeit aus dem Teams Webinar Kalenderelement.
Damit Teilnehmer*innen sich registrieren können, wird ein Link zu dem Registrierungsformular veröffentlicht. Dieser Link kann im Teams Webinar Kalenderelement abgerufen werden. 

​💡 ​​Tipp:
Mithilfe eines beliebigen QR-Code Generators aus dem Internet, kann ein QR-Code aus dem Link zum Registrierungsformular generiert werden. Dieser kann zum Beispiel auf Websites oder Plakaten veröffentlicht werden, damit Teilnehmer*innen diesen mit ihrem Smartphone einscannen und sich so registrieren. 
​Weitere Informationen zum Veröffentlichen von Teams Webinaren befinden sich im folgenden Artikel: Publicize a webinar (english)

Teams Webinar Details ändern

Bei Änderungen am Kalenderelement oder dem Registrierungsformular, nach Veröffentlichen eines Teams Webinars, werden Referent*innen und Teilnehmer*innen unabhängig voneinander benachrichtigt. Insbesondere auf die angegebenen Uhrzeiten sollte geachtet werden. Was sonst noch berücksichtigt werden sollte erklärt der folgende Microsoft Artikel: Change webinar details (englisch).

Während des Teams Webinars

In Teams Webinaren können alle klassischen Funktionen von Teams Besprechungen genutzt werden. 
Der Unterschied besteht darin, dass standardmäßig zu Beginn die Rollen der Moderator*innen bereits vergeben sind, die Teilnehmer*innen erst über den Wartebereich eingelassen werden und stumm geschaltet sind.
Alles zu den Funktionen einer Teams Besprechung finden Sie auf den folgenden Seiten: Besprechungen in Microsoft Teams

​​​

​​Weiterführende Links